Cleantech

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Strategie des Bundes für Ressourceneffizienz und erneuerbare Energien

Um die Innovationskraft der Schweiz im Cleantech-Bereich nachhaltig zu stärken hat der Bundesrat ein Paket gebündelter Massnahmen verabschiedet, die als Prüf- und Umsetzungsaufträge von verschiedenen Departementen ausgeführt werden. Die Massnahmen bilden die „Strategie des Bundes für Ressourceneffizienz und erneuerbare Energien“.

Cleantech

Zentrale Handlungsfelder

Die Massnahmen gruppieren sich in fünf zentrale Handlungsfelder.
  • Forschung und Wissens- und Technologietransfer: Stärkung der Wissensbasis für Cleantech und Verbesserung des Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschulen und Wirtschaft.
  • Regulierung und marktorientierte Förderprogramme: Schaffung von Innovationsanreizen durch marktwirtschaftliche Regulierungsinstrumente und Abbau von Innovationshemmnissen.
  • Internationale Märkte: Stärkung der weltweiten Wettbewerbsposition der Cleantech-Wirtschaft durch Exportförderung und Standortpromotion.
  • Umfeld von Cleantech-Innovationen: Schaffung bzw. Ausbau von volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Innovation fördern.
  • Bildung, Qualifikation, Weiterbildung:  Stärkung der Wettbewerbsposition durch Qualifizierung von Fachkräften und F&E-Personal auf allen Bildungsstufen.
Typ: PDF
Masterplan Cleantech 2011
Gültig ab 03.11.2010 | Grösse: 963 kb | Typ: PDF


Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



Cleantech - Fachkontakt
cleantech@sbfi.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.cleantech.admin.ch/cleantech/00529/index.html?lang=de